Verkehrverhalten

einfach einzigartig !!!!


Einführung: Verkehrsverhalten und Regeln, der Rollerfahrer in Thailand !

In Thailand ist ein motorisiertes Zweirad auch für uns unverzichtbar,wenn auch das öffentlichen Verkehrsnetz einzigartig gut ist,und meist in privater Hand liegt,und hauptsächlich für Überlandfahrten genutzt wird,falls kein eigenes Auto zur Verfügung steht.

Die täglichen Besorgungen,Einkäufe,Ausfahrten werden ausschließlich mit irgendeinem Moped/Roller durchgeführt,für etwas größere Lasten,oder Familienausfahrten auch sehr gut geeeignet,nicht selten das man 3 oder 4 Personen gemeinsam auf einem Moped oder Roller, zuzüglich des Haushundes u.der Einkäufe fahren sieht.Übrigens scheinbar völlig legal,kein Polizist käme auf die Idee selbst bei den abenteuerlichsten Überladungen einzuschreiten.

Ich selbst habe zwischenzeitlich gute Beziehungen zu Verleihern,die mir meinen jeweiligen Wunschroller,meist völlig neu zu Verfügung stellen.Bevorzuge momentan die PCX von HONDA 125 ccm,(sehr komfortable Sitzbank)oder eine Yahmaha 135 ccm,(etwas stärker) da wir meist zu zweit unterwegs sind.

Helmpflicht Landesweit,wenn es auch in verschiedenen Provinzen Ausnahmeregelungen gibt,z.B muss auf der Insel Phuket nur der Fahrer Helm tragen,sämtliche Beifahrer sind von dieser Pflicht befreit.
(Ein Entgegenkommen des Provinzchefs,damit die irrsinnig vielen Barmädchen nicht mit zerknauschten Haaren ihren Dienst antreten müssen,wenn sie sich von den an jeder Ecke stehenden Moped-Taxis zu ihrer Wirkungsstätte fahren lassen.)

Großroller über 125ccm oder Motorräder sind unüblich,bei der Verkehrsdichte in den Städten viel zu sperrig,wenn man mal auf ein größeres Zweitrad trifft,meist nur in den Touristengebieten.

Die einzigen Großroller die ich gesehen habe,waren ausschließlich X MAX von Yahama 400 oder 500 ccm,recht ungewöhnlich, da der absolute Marktführer HONDA mit einer riesen Auswahl verschiedenester Modelle alle mit Halb oder Vollautomatic aufwarten kann, meist zwischen 100ccm u.125ccm ,PS/KW Angaben findet man weder in einem Prospekt noch in einem Handbuch,noch kann man sie beim Händler erfragen.Da einige Modelle zwischenzeitlich auch in Europa angeboten werden(Honda Wave,(Halbautomatic) Honda PCX) und ich annehme,dass sie mit den gleichen Motoren ausgestattet sind,(sicher bin ich mir nicht),vermute ich das sie bei 125 ccm zwischen 7,5 und 9 KW haben.50 ccm Roller werden meiner Kenntniss nach in Tailand nicht angeboten.
Die Thailänder sind hervorragende Fahrer,kein Wunder,meist sitzen sie schon als Baby auf dem Roller,und spätestens mit 10,fahren sie gelegentlich selbst mit ihnen. Gehupt wird nur,um andere vor Gefahren zu warnen,bei Fahr oder Verkehrsregelverstösse anderer Verkehrsteilnehmer wird nie die Hupe betätigt,das machen meist nur die Urlauber.( garantiert)
Das einzige Defizit das an Ihrer Fahrkunst erkennen konnte,war das sie bei Mopeds mit Halbautomatic am Berg viel zu spät herunterschalten,und uns damit die Möglichkeit eröffnet wird,sie einzuholen,oder zu überholen.

Erstaunlich ihr Abbiegeverhalten,in Thailand ist bekanntlich Linksverkehr,beim linksabbiegen wird grundsätzlich nicht gestoppt, nach rechts geschaut,sondern einfach,wenn auch an den äußerste linken Rand eingefahren,nach dem Motto,wer von rechts kommt,schaut sowieso!
Beim Rechtsabbiegen wird auch nicht gestoppt,sondern man fährt am rechten Fahrbahnrand bis kein Gegenverkehr mehr kommt,und wechselt dann,ohne auch nur einen Blick nach hinten zu verschwenden,Richtung der linken Seite,aber nur zur Mitte das man vom nachfolgenden Verkehr nicht erfasst wird,und fließend einscheren kann.
(Hoffe ich habe das verständlich erklären können) :oops:

Ich habe mir dieses Verhalten in den Jahren auch zu eigen gemacht,klappt auch problemlos,sofern nicht irgendwelche Touris,nach europäischen Normen fahren.




 

powered by Beepworld